Impressum

Rauentaler Spargelhexen 2000 e.V.
Vorstand
Rainer Schulz
Münchäckerstr. 3
76437 Rastatt, Rauental
E-mail: rainer(ät)spargelhexen.de

Haftungshinweise:
Auf unseren Seiten sind Links zu anderen Inhalten im Internet vorhanden. Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat. Da wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten haben, distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten inkl. aller Unterseiten und machen uns deren Inhalte nicht zu eigen. Für die Inhalte der gelinkten Seiten sind alleine die entsprechenden Webmaster verantwortlich.

Urheberrechte:
Wir sind bestrebt, in allen Publikationen die geltenden Urheberrechte zu beachten. Sollte es trotzdem zu einer Urheberrechtsverletzung kommen, werden wir das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung umgehend aus unserer Publikation entfernen oder ggf. mit dem entsprechenden Urheberrecht kenntlich machen. Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte, Texte, Grafiken und Bilder bleibt allein beim Autor der Seiten und ist ohne ausdrückliche Genehmigung des Autors nicht zur Vervielfältigung freigegeben.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieser Internetseiten Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendwelcher Form wettbewerbs-rechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsanwaltes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichem oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoss gegen das UWG wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoss gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.

Kontakt Administrator: admin@spargelhexen.de

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz